Skip to main content

Italien ist voll von typischen Rezepten, und jede Region hat ihre eigenen. Reichhaltige und schmackhafte Gerichte, die es zu entdecken und zu genießen gilt!

Einige von ihnen sind in der ganzen Welt bekannt, andere sind nur wenigen Menschen in Italien bekannt und im Ausland völlig unbekannt.

Die typischen Rezepte der nördlichen Regionen sind sehr reichhaltig und gewürzt, vor allem mit Butter, denn früher war die Milch in diesem Teil Italiens die wichtigste Ressource der Menschen, so dass ihre Mahlzeiten hauptsächlich mit dieser Zutat zubereitet wurden. Folglich wurden auch die Würzmittel mit Milch hergestellt, wie in diesem Fall die Butter, die aus Milchfett gewonnen wird.

Jetzt präsentieren wir dir die typischen Rezepte aus den nördlichen Regionen Italiens. Entdecke sie gemeinsam!

Lombardei

Eines der beliebtesten und bekanntesten lombardischen Gerichte sind die Pizzoccheri. Sie sind ein typisches Rezept aus den lombardischen Bergen. Es wird mit handgemachten Buchweizenpasta und einer sehr reichhaltigen Soße aus Käse, Butter, Kartoffeln und Wirsing zubereitet. Pizzoccheri sind eine schmackhafte Umarmung für dich Gaumen!

Ein weiteres typisches Rezept aus dieser Region ist Polenta. Sie wird einfach durch Kochen von Maismehl hergestellt. Sie kann mit verschiedenen Speisen kombiniert werden, zum Beispiel mit angereichertem Fleisch oder Seefisch. Sie kann auf verschiedene Weise zubereitet werden: gekocht, gebacken, gebraten oder gegrillt.

Casoncelli sind ein weiteres typisches Gericht der Lombardei. Es handelt sich um gefüllte Pasta, in die 3 Hauptzutaten gefüllt werden: Fleisch, Rosinen und Amaretti. Je nach Vorliebe fügt jeder andere Zutaten hinzu, z. B. Birnen oder Semmelbrösel. Casoncelli werden normalerweise mit Butter und Salbei serviert.

Venetien

Die typischen Rezepte aus Venetien werden nicht mit Pasta zubereitet. Aber wir stellen sie dir trotzdem vor!

Risi e Bisi ist das beliebteste und traditionellste Rezept aus dieser Region. Dieses Gericht wird mit Reis, Erbsen und Bäuchlein zubereitet. Es ist typisch für den Frühling, denn es wird anlässlich des Markusfestes am 25. April gekocht.

Ein weiteres venezianisches Gericht ist sarde in saor. Die Zutaten sind gebratene Sardinen, die mit Essig und süß-sauren Zwiebeln angemacht werden. Im venezianischen Dialekt bedeutet „saor“ „Geschmack“, und in der Tat ist dieses Rezept eine Explosion verschiedener Geschmacksrichtungen!

Baccalà alla vicentina ist ein weiteres berühmtes Gericht aus Venetien. Baccalà ist gesalzener Kabeljau und wird in diesem Rezept mit Olivenöl und Milch gekocht. Genau genommen wird dieses Gericht mit stoccafisso – getrocknetem Kabeljau – und nicht mit Baccalà zubereitet.

Piemonte

Die wichtigsten traditionellen Gerichte aus dem Piemont sind: Agnolotti aus Plin, Gnocchi al Castelmagno und Tagliolini.

Beginnen wir mit Agnolotti – am besten bekannt als Plin! Das sind kleine quadratische gefüllte Pasta, in die man normalerweise gebratenes Fleisch und Gemüse gibt. Sie sind ein typisches piemontesisches Gericht für die Weihnachtstage.

Gnocchi al Castelmagno sind Gnocchi, die mit einer Soße aus Castelmagno-Käse serviert werden, einem schmackhaften und hochwertigen Käse, der typisch für diese Region ist.

Tagliolini sind hausgemachte Eierpasta, die etwas weniger dick ist als Tagliatelle. Das beste Rezept mit Tagliolini ist das mit Trüffelsauce.

Emilia-Romagna

Das bekannteste Rezept der Emilia-Romagna ist die Lasagne alla Bolognese. Lasagne ist eine Art blattförmige Eierpasta. Die Lasagne ist schichtweise aufgebaut, wobei sich ein Pastablatt mit einer Schicht aus Ragout und Béchamel abwechselt.

Es handelt sich um ein historisches und klassisches Gericht, das auf der gesamten italienischen Halbinsel bekannt und beliebt ist.

Ein weiteres typisches Rezept ist Gnocco fritto. Sein Teig ähnelt dem eines Brotes, aber statt gebacken zu werden, wird er gebraten und mit Salami und Aufschnitt serviert.

Die Piadina romagnola ist ein weiteres berühmtes emilianisches Gericht, das sehr praktisch und schnell zuzubereiten ist. Sie wird aus Fladenbrot (ohne Hefe) mit Schmalz zubereitet. Einmal gekocht, kann sie nach Belieben gefüllt werden. Am beliebtesten ist die Piadina mit Rohschinken, Squacquerone und Rucola.

Aostatal

Die Rezepte des Aostatals sind typisch für das Gebirge, sie sind reichhaltig und herzhaft. Eine Freude für den Gaumen!

Ein Gericht ist die Cotoletta alla valdostana. Dabei handelt es sich um gebratenes Fleisch, das mit Fontina und Schinken gefüllt ist. Das Fleisch ist außen knusprig und knackig und im Inneren weich und zäh. Dieses Gericht ist bei allen beliebt, vor allem bei Kindern.

Ein weiteres typisches Rezept ist Polenta concia alla valdostana. Dies ist ein sehr reichhaltiges, weiches und sehr schmackhaftes Gericht. In diesem Fall wird Maismehl mit Butter und verschiedenen lokalen Käsesorten, wie z. B. Toma, gekocht.

Zuppa alla valpellinese ist ein weiteres Rezept aus dem Aostatal. Sie ist nicht wie die übliche flüssige Suppe, sondern trockener, weil sie mit Brot zubereitet wird, das den flüssigen Teil trocknet. Weitere Zutaten sind Wirsingkohl und fester Käse.

Ligurien

Die ligurische Küche ist in verschiedenen Teilen der Welt sehr bekannt.

Das bekannteste Rezept ist die Focaccia di Recco. Diese Focaccia wird aus zwei dünnen Teigblättern hergestellt, zwischen denen sich Käse befindet, genauer gesagt Crescenza-Käse. Diese Methode macht diese Art von Focaccia sehr weich und lecker.

Ein weiteres Gericht, das sowohl in Italien als auch im Ausland beliebt ist, ist die Pasta mit Pesto. In Ligurien wird sie mit Trofie zubereitet, einer Art dünner, gedehnter und ein wenig aufgerollter Pasta.

Die Pesto-Sauce wird aus frischem Basilikum hergestellt, das mit Öl und Pinienkernen zerstoßen wird. Die Trofie zusammen mit der Pesto-Sauce ergeben ein köstliches Gericht, dem man nicht widerstehen kann!

Brandacujùn ist ein typisches Rezept aus Ligurien. Es besteht aus cremigem Baccalà und Kartoffeln.

Trentino-Südtirol

Die Rezepte von Trentino-Südtirol sind Berggerichte, also sehr reichhaltig und schmackhaft!

Canederli ist eines der typischsten Rezepte dieser Region, das vor allem im Osten Europas bekannt ist. Es handelt sich um große Fleischbällchen aus altem Brot, die mit Käse und Speck angereichert sind. Normalerweise werden sie in Brühe serviert.

Spätzle sind ein weiteres Gericht aus Trentino-Südtirol. Sie ähneln den Gnocchi, sind aber kleiner und unregelmäßig. Um diese Form zu erhalten, werden die Spätzle mit einem speziellen Gerät hergestellt, das einer Reibe ähnelt. Eine beliebte Variante sind die Spätzle aus Spinatteig.

In dieser Region gibt es ein sehr berühmtes Dessert, das ebenso knusprig wie lecker ist. Es handelt sich um den Strudel, eine Süßspeise aus gerolltem Teig, gefüllt mit Äpfeln, Zimt, Pinienkernen und Rosinen. Es gibt auch gesalzene Varianten.

Friaul-Julisch Venetien

Schließlich sprechen wir über Friaul-Julisch Venetien. Die wichtigsten Rezepte sind: Frico, Muset e Brovade und Cjarsons.

Frico wird mit Kartoffeln, Zwiebeln und Montasio-Käse zubereitet. Es handelt sich um eine Quiche, die als ein einziges Gericht betrachtet werden kann. Es gibt zwei Versionen, eine weiche und eine etwas knusprigere.

Muset e Brovade ist ein weiteres typisches Gericht aus Friaul-Julisch Venetien. Brovade sind in Trester eingelegte Rüben, während Muset ein Cotechino aus Schweineschnitzel ist. Dieses Gericht ist typisch für das Weihnachtsessen in friaulischen Haushalten.

Cjarsons sind Agnolotti, die typisch für diese Region sind, insbesondere für das Carnia-Gebiet. Sie sind nicht salzig wie die piemontesischen Agnolotti, sondern süß. Sie können mit verschiedenen Zutaten gefüllt werden, aber die originellsten und beliebtesten sind die mit Ricotta-Käse, Zimt, Rosinen und Schokolade gefüllten. Im Gegensatz zur Füllung ist die Sauce, mit der die Cjarsons zubereitet werden, salzig. Es ist ein ganz besonderes Gericht mit einzigartigen und kontrastreichen Geschmacksrichtungen!

Leave a Reply

Close Menu

Telefon:
+39 0577306018

E-mail:
info.instant@toscanita.it

Büro:
Via Pier Capponi,99
50132 Firenze

Hauptbüro:
Strada Provinciale Colligiana, 27
Località Il Casone
53035 Monteriggioni (SI)